* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






....

Ich liege neben ihm. Er beobachtet mich, aber er weiß nicht das ich das sehe. Ich beobachte und rede mit ihm wenn er schläft. Ich weine. Er sieht es und fragt was los ist. Dies passierte in meiner Fantasy, in echt saßen wir da und redeten kein Wort. Wir redeten vielleicht alle 5 Minuten ein Wort. Auch wenn es nur wenig war was wir sagten bedeutete es mir viel. Seine stimme zu hören war wie Musik in meinen Ohren ohne die ich nicht leben wollte. Diese Musik war die Musik meines lebens. Gäbe es diese Musik nicht in meinem Leben würde ich unter gehen.
Ich musste mich entscheiden, ob ich diese Musik behalte oder ob ich versuche ohne diese Musik zu leben. Diese entscheidung ist schwer.
Ich habe oft versucht ohne diese Musik zu leben, und es hat niemals funktioniert. Ich würde diese Musik, diese Melodie gerne aus meinem Kopf bekommen aber auf der anderen seite würde ich gerne jedes mal zu dieser Musik tanzen.
Es vergingen 3 jahre seit ich mich in ihn verliebt habe, und diese Geschichte hatte noch lange nicht ihr Ende gefunden.

13.1.15 23:06
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung